Alle klinischen Richtlinien schreiben eine intensive Behandlung von Personen mit Familiärer Hypercholesterinämie vor, weil es sich um eine erblich bedingte Stoffwechselstörung handelt.

Bei diesen Personen können die Cholesterinwerte und somit das Risiko der kardiovaskulären Krankheit nur durch eine Behandlung ausreichend gesenkt werden, während bei Personen mit anderen Hypercholesterinämien schon eine Veränderung der Lebensgewohnheiten ausreichen kann, um ihre Cholesterinwerte zu normalisieren.